Cookies

Cookie-Nutzung

Flexumgel gegen Gelenkschmerzen: Wo kaufen? Erfahrungen, Inhaltsstoffe, …

Flexumgel lindert Gelenkschmerzen und Schmerzen des Bewegungsapparats. Deshalb ist das einfach verwendbare Gel bei Arthritis, Arthrose und ähnlichen Erkrankungen der Knochen und Gelenke interessant. Die Ursachen liegen meist im Alter, in Überbelastung oder mangelnder Bewegung. Die Schmerzlinderung steht für viele Patienten an oberster Stelle. Unser Ratgeber zeigt dir, wie gut das Flexumgel wirklich hilft.
Besonderheiten
  • Creme
  • lindert Schmerzen
  • hilft nachhaltig
  • schnelle Wirkung
  • natürliche Inhaltsstoffe

Flexumgel kaufen für 39 €

  • Statt 79 Euro nur noch 39 Euro
  • schnelle Lieferung
  • Name und Telefonnummer angeben, Sie werden zurück gerufen
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Flexumgel ist eine Creme zu äußeren Anwendung bei Gelenkschmerzen oder Entzündungen und Beschwerden im Bewegungsapparat. Sie lässt einfach auftragen und gut verteilen.
  • Das Mittel setzt laut Angaben des Herstellers auf natürliche Inhaltsstoffe und ist damit frei von Nebenwirkungen. Zum Inhalt gehören beispielsweise Eukalyptus, Arnica, Propolis und Kampfer.
  • Das Gel lindert nicht nur die Schmerzen, sondern hilft bei der Regeneration von geschädigtem Knorpel und Gewebe. So lassen sich die Beschwerden effektiv und nachhaltig behandeln.

Was ist Flexumgel?

Flexumgel dient der äußerlichen Behandlung von Gelenkschmerzen, Schmerzen in der Wirbelsäule und weiteren Beschwerden am Bewegungsapparat. Damit zu verbindende Krankheiten sind beispielsweise Arthritis oder Arthrose, die nicht nur im Alter auftreten können. Mangelnde Bewegung oder eine ständige Überbelastung von Gelenken führt schnell zu Schmerzen und schadet der Gesundheit. Während die Cremes und Salben der Schulmedizin betäuben und die Schmerzen stillen, wird dem Flexumgel eine nachhaltige Wirkungsweise zugesprochen. Die Wirkung setzt nicht nur schnell ein, sondern hilft dem Körper beim Regenerieren des Knorpelgewebes. Welche Inhaltsstoffe dafür verantwortlich sind und wie oft das Gel angewendet werden darf, erklärt dir der folgende Ratgeber.

Wirkungsweise: lindert Schwellung und Schmerzen

Flexumgel soll Gelenkbeschwerden effektiv lindern, schnell wirken und vor allem nachhaltig helfen. Auf die betroffenen Areale aufgetragen nimmt das Gel die Schwellung, bekämpft Schmerzen und Entzündung und hilft beim Wiederaufbau des Knorpelgewebes. Nur mit einem ausreichend gestärkten Knorpel reiben die Gelenkteile nicht aufeinander, sind geschützt und treten nicht mehr schmerzhaft in Erscheinung.

Der Hersteller spricht von einer schnellen und vor allem effektiven Wirkung. Gerade in Bezug auf die Schmerzlinderung ist das von Vorteil. Du musst das Geld also nicht lange Anwenden, um erste Erfolge zu verzeichnen. Trotzdem ist eine längerfristige Behandlung vorgesehen. Nach etwa 3 Wochen sollen die Beschwerden gelöst oder merklich verringert sein. Flexumgel wirkt wie folgt:

  • bessere Blutversorgung
  • Stärkung des Knorpels
  • Beseitigung von Schmerzen und Schwellungen
  • Wiederherstellung der Hautelastizität
  • bekämpft Hautirritationen
  • Gelenk bildet Schutzfunktion
  • Verhinderung des Knorpelabbaus
  • Linderung bei Beschwerden an der Wirbelsäule
Hinweis
Jeder Mensch reagiert aber anders auf die Zusammensetzung, weswegen es hier natürlich zu Unterschieden kommen kann.

Einsatzbereiche: Für wen eignet sich Flexumgel?

Gelenkbeschwerden aller Art können vom Flexumgel profitieren. Daher ist das Produkt für alle Menschen geeignet, die unter Schmerzen in den Bereichen leiden, eine Schwellung feststellen oder Rötungen aufweisen. In erster Linie richtet sich das Geld an ältere Menschen, Senioren und Rentner, die häufiger von Gelenkerkrankungen betroffen sind. Dazu gehören:

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Osteochondrose

Darüber hinaus lindert das Geld Verspannungen oder hilft bei Muskelbeschwerden weiter. Auch Sportler oder junge Menschen profitieren von der Wirkung, wenn sie länger unter gleichbleibender Belastung am Bewegungsapparat leiden. Die Inhaltsstoffe bringen eine kühlende Wirkung mit sich, lindern Schmerzen und fördern die Durchblutung. Zudem erkranken auch jüngere Menschen immer häufiger an Gelenkproblemen, teilweise durch zu wenig Bewegung. Kurz gesagt: das Flexumgel ist für alle Patienten geeignet, die mit Gelenken und Muskeln Probleme haben.

Flexumgel Inhaltsstoffe – rein natürlich

Die Inhaltsstoffe des Gels sind reich natürlich und zeugen von einer schnellen und hohen Wirksamkeit. Vielen Betroffenen ist es wichtig, die Beschwerden mit der Kraft der Natur zu heilen und nicht gleich Schmerzmittel einnehmen zu müssen. Die verwendeten Extrakte und Öle im Flexumgel sind pflanzlichen Ursprungs, wie beispielsweise das Rosenwasser oder der Weidenrinden-Extrakt. Weitere Inhaltsstoffe sind:

Eukalyptus Globulus Blattöl

Das Öl wird aus den Blättern des Eukalyptusbaumes gewonnen. Dadurch werden die ätherischen Öle der Pflanze freigesetzt. Sie beruhigen die Haut, wirken schmerzlindernd und regenerieren das betroffene Gewebe.

Propolis Extrakt

Das von Bienen erzeugte Propolis ist ein Harz mit schmerzlindernden Eigenschaften. Es wirkt sehr gut im Rücken oder auch in den Gelenken und ist bei Arthritis und Arthrose schon längst bekannt.

Arnica Montana Extrakt

Arnica ist eine Giftpflanze, nimmt jedoch auch in der Homöopathie einen großen Stellenwert ein. Ihre antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung wird im positiven Sinne genutzt. Seit dem 18. Jahrhundert ist Arnica eine begehrte Heilpflanze.

Niacinamid

Der Stoff Niacinamid kommt bei der Hautpflege zum Einsatz und ist auch unter dem Namen Vitamin B3 bekannt. Es regt die Erneuerung von Zellen deutlich an und unterstützt die biochemischen Prozesse im Körper. Dabei schützt das Niacinamid die Haut vor freien Radikalen und verbessert ihre Struktur. Gleichzeitig wirkt es krampflösend und lindert Entzündungen oder Gelenkschmerzen.

Menthol

Auch das Menthol hinterlässt eine kühlende Wirkung auf den eingecremten Stellen.

Kampfer

Kampfer ist für die Durchblutung zuständig und treibt damit die Regeneration im Knorpel und Gelenk an.

Anwendung und Dosierung – nur äußerlich auftragen

Das Gel ist nur zur äußerlichen Anwendung auf den betroffenen Stellen vorgesehen. Für einen maximalen Erfolg trägst du Flexumgel 1-3 mal täglich auf den schmerzhaften Bereich auf. Da es sich bei den meisten Produkten um einen Pumpspender handelt, brauchst du dir um die richtige Dosierung keine Gedanken zu machen. Eine haselnussgroße Menge genügt, um sie auf der Haut einzumassieren. Warte dabei, bis das Gel vollständig eingezogen ist.

Dosis
1- bis 3-mal täglich auf die betroffenen Stellen auftragen.

Der Hersteller empfiehlt kreisende Bewegungen beim Einreiben. Auf jeden Fall sollte das Gel regelmäßig angewandt werden, um eine schnelle Wirkung zu erzielen. Die Behandlung sollte mindestens 3 Wochen erfolgen. Danach können die Patienten selbst entscheiden, ob eine weitere Behandlung notwendig ist.

Risiken und Nebenwirkungen

Das Flexumgel ist nur zur äußeren Anwendung vorgesehen. Von einer innerlichen Einnahme wird dringend abgeraten. Da es sich um natürliche Inhaltsstoffe handelt, sind keine weiteren Risiken oder Nebenwirkungen bekannt. Auf der betroffenen Stelle kann es nach den ersten Anwendungen zu einer Rötung kommen. Grund dafür ist die geförderte Durchblutung in dem Bereich. Natürlich ist Vorsicht geboten, wenn du eine Allergie auf einen der enthaltenen Stoffe besitzt. Mögliche Unverträglichkeiten können aber vorab auch an einer kleinen Stelle getestet werden, bevor du das Gel großflächig an den Gelenken oder im Rückenbereich anwendest. In der Schwangerschaft und Stillzeit ist von der Anwendung abzuraten.

Wichtig
Vermeide den Kontakt mit Augen und Schleimhäuten. Nach der Anwendung solltest du dir unbedingt die Hände mit Seife waschen.

Erfahrungen mit Flexumgel – Bewertung der Kunden

Der Hersteller selbst hat Studien durchgeführt und sich eine Rückmeldung von Probanden mit unterschiedlichen Beschwerdebildern geben lassen. Fast alle hatten durch die Behandlung keine Schmerzen mehr. Ein Großteil stellte sogar wieder mehr Beweglichkeit fest. Das schmerzfreie Bewegen bringt deutlich mehr Lebensqualität mit sich. Gleichzeitig konnte die kühlende Wirkung Schwellungen, Rötungen oder Juckreiz minimieren. Zudem ist Flexumgel klinisch und dermatologisch getestet. Ein Testbericht von anderen Experten oder von Stiftung Warentest selbst liegt noch nicht vor.

Für die Kunden steht die schmerzlindernde Wirkung im Vordergrund. Das bestätigen viele positive Erfahrungsberichte. Bereits wenige Tage nach der ersten Anwendung verspüren manche Kunden keine Beschwerden mehr in den Gelenken. Trotz anfangs kritischer Einstellungen haben sich die Patienten gern eines Besseren belehren lassen. Die Schmerzlinderung ist jedoch nicht alles. Auch von Regeneration ist die Rede, sodass die Kunden wieder mehr mit Sport angefangen haben. Viele Bewertungen deuten auf eine schnelle Wirkung hin. Innerhalb eines Monats können die Schmerzen komplett verschwunden sein und ein neues Lebensgefühl verschaffen, wie manche Kunden bestätigen.

Vorteile Nachteile
  • schmerzlindernd
  • kühlt
  • fördert Durchblutung
  • löst Verspannungen
  • entzündungshemmend
  • beruhigt die Haut
  • rezeptfrei erhältlich
  • pflanzliche Inhaltsstoffe
  • keine Nebenwirkungen
  • rein äußerliche Anwendung
  • kann Augen und Schleimhäute reizen
  • regelmäßiges Eincremen wichtig
  • Effekte erst nach ein paar Tagen

Wo kann ich Flexumgel kaufen?

Flexumgel kann nicht einfach in der Apotheke oder bei einschlägigen Drogerien, wie Rossmann oder dm gekauft werden. Selbst Amazon bietet nur ähnliche Produkte und Alterntiven, aber nicht das Original-Flexumgel an. Der Weg führt also direkt zum Hersteller oder zu einem Onlineshop mit entsprechender Kooperation. Achte darauf, dass es sich um originale Produkte und nicht um einen Fake oder eine Alternative handelt. Zudem sollte der Versand nicht viel Geld kosten und die Lieferung in wenigen Tagen erfolgen. Bestenfalls bieten die Shops mehrere Zahlungsmöglichkeiten, wie Paypal oder Klarna an.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Was kostet Flexumgel?
  • In einer Tube sind etwa 50 ml enthalten. Diese wird für ca. 40 – 80 Euro verkauft.
  • Es gibt auch Pumpspender für einen Preis von etwa 30 Euro.
Ist Flexumgel ein Fake?
  • Es kursieren einige Fälschungen auf dem Markt.
  • Es empfiehlt sich daher, das Flexumgel direkt beim Hersteller zu beziehen oder einen lizenzierten OnlineShop zu wählen.
Wer ist der Hersteller von Flexumgel?
  • Das Gel wird von der Firma Doka Distribution Ltd hergestellt.
  • Der Firmensitz ist in London.
Gibt es das Gel in der Apotheke?
  • Das Gel gibt es nicht in der Apotheke zu kaufen. Es unterliegt keiner Apothekenpflicht und ist frei verkäuflich.
  • Eine PZN gibt es nicht.
Gibt es eine Alternative?
  • Es gibt natürliche viele andere Cremes mit einer ähnlichen Wirkweise. Dabei kommt es auf eine kühlende Wirkung und Förderung der Durchblutung an.
  • Ein Beispiel für eine Alternative ist das Mobilo Forte Gel.
nach oben