Cookies

Cookie-Nutzung

Medikamentenbox: Hilfsmittel mit großer Wirkung

Medikamentenbox Senioren nehmen im Krankenhaus tĂ€glich bis zu acht Medikamente ein. Zuhause sinkt der Bedarf auf fĂŒnf bis sechs StĂŒck ab. Je nachdem, wie es um deine Gesundheit bestellt ist, variiert die Menge der Pillen und liegt nicht selten ĂŒber 14 StĂŒck und mehr tĂ€glich. Dieser Beitrag erlĂ€utert die unterschiedlichen Medikamentendosen, beschreibt die wesentlichen funktionalen Anforderungen und nennt Vor- und Nachteile der einzelnen Produktvarianten.
Besonderheiten
  • ĂŒbersichtliche Organisation
  • leicht und handlich
  • manuell oder elektronisch
  • fĂŒr Tage oder Wochen
  • fĂŒr mehrere Medikamente gleichzeitig

Medikamentenboxen Test & Vergleich 2019

Nicht nur Senioren, sondern bereits Twenty- und Thirty-Somethings nehmen neben verschreibungspflichtigen Medikamenten regelmĂ€ĂŸig auch freiverkĂ€ufliche GesundheitsprĂ€parate ein. Deine Gesundheit ist ein hohes Gut und du solltest deshalb sorgfĂ€ltig mit den Medikamenten umgehen. Bei mehreren PrĂ€paraten besteht nĂ€mlich die Gefahr, diese zu verwechseln und zum falschen Zeitpunkt einzunehmen. Die Konsequenz ist der ausbleibende Therapieerfolg und bei hochwirksamen Medikamenten steigt sogar das MortalitĂ€tsrisiko! Eine Pillenbox erhöht die Sicherheit im tĂ€glichen Umgang mit verschreibungspflichtiger und nicht verschreibungspflichtiger Medizin, weil die Box fĂŒr eine ordentliche Übersicht sorgt.

Hauptaufgabe der Medikamentenbox: fĂŒr Übersicht sorgen

Sie organisiert mehrere Medikamente in ĂŒbersichtlicher Form. Manche Produkte sind elektronisch und erinnern akustisch an die pĂŒnktliche Einnahme. Produkte mit farblich unterschiedlichen Tagesboxen sorgen dafĂŒr, dass die korrekte Einnahme im Wochenverlauf vereinfacht wird. Einer typischen Tablettenbox besteht aus Kunststoff. Sie verfĂŒgt ĂŒber ein oder mehrere FĂ€cher, in die die Pillen hineingelegt werden. Ein Deckel in transparenter oder nicht transparenter Form verschließt den BehĂ€lter.

Vorrat einfĂŒllen und im Wochenverlauf einnehmen

Nutzer befĂŒllen beispielsweise am Anfang der Woche den Wochendosierer entsprechend der Verordnung bzw. der Packungsbeilage mit den erforderlichen PrĂ€paraten. Dazu entnehmen sie die Tabletten der Originalpackung. Manche Pillendosen verfĂŒgen zusĂ€tzlich ĂŒber einen Zerkleinerer, sodass sich einzelnen Tabletten nach Bedarf zerteilen lassen. Fortan kannst du die Pillen jeden Tag in der gewĂŒnschten Dosierung zentral aus der Medikamentenbox entnehmen, statt umstĂ€ndlich jedes einzelne Medikament aus dem Blister zu lösen. Die Medikamenteneinnahme ist schnell und sicher erledigt.

Vor- und Nachteile im Überblick

VorteileNachteile
  • ĂŒbersichtliche Organisation
  • einfaches Transportieren
  • sicheres Aufbewahren
  • erleichtert korrekte Dosierung
  • Produkt mit Alarmfunktion: unterstĂŒtzt rechtzeitige Einnahme
  • Zeitpunkt der Einnahme nachprĂŒfbar bei elektronischen Varianten
  • Produkte ohne FĂ€cherstruktur sind nicht ĂŒbersichtlich
  • elektronische Produkte störanfĂ€llig und weniger robust
  • Beschriftung mit Patientendetails gibt sensible Daten bekannt (fehlender Datenschutz)

Welche Arten von Medikamentenboxen gibt es?

Medikamentenboxen gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Formen, die bedarfsorientiert konzipiert sind. Das heißt: Wenn du nur zwei oder drei Pillen am Tag nehmen musst, dann reicht dir vielleicht schon eine einfache Dose, in der du die Tabletten aufbewahren kannst. Musst du die Medikamente zu verschiedenen Tageszeiten nehmen, sollte deine Pillenbox eine tĂ€gliche Unterteilung in die Segmente morgens, mittags, abends und – wenn nötig – nachts aufweisen.

Elektronische Medikamentenboxen erinnern und protokollieren

Neben diesen grundlegenden Anforderungen erfĂŒllen elektronische Medikamentenboxen weitere wesentliche Aspekte, die die Einnahme von Medikamenten sicherer machen. Sie erinnern beispielsweise durch eine Alarmfunktion daran, dass du die Pille einnehmen muss und verzeichnen den Zeitpunkt, zu dem du die Tablette tatsĂ€chlich entnommen hast. Das erleichtert spĂ€ter die Kontrolle der korrekten Einnahme und trĂ€gt wesentlich zum Erfolg einer Therapie bei. Im Folgenden stellen wir dir von der einfachen Tablettendose ĂŒber den Wochendispenser bis hin zu elektronischen Produkten die verschiedenen Arten vor.

Tablettendose mit einem oder mehreren FĂ€chern (Dispenser)

Eine Medikamentenbox ist die einfachste Form einer Medikamentenbox. Es ist ein schlichter BehÀlter mit Deckel und nur einem Fach. Normalerweise klebst du einen Aufkleber vorne drauf und notierst den Inhalt.

Wochendispenser mit 7-Tage-Aufteilung

Um eine bessere UnterstĂŒtzung bei der Einhaltung eines geordneten Therapieplans sicherzustellen, kannst du einen Wochendispenser benutzen. Dieser besteht aus sieben FĂ€chern. Jedes Fach ist einem Wochentag zugeordnet. Je nach Modellvariante verfĂŒgt ein Wochentag ĂŒber mehrere FĂ€cher. Bis zu fĂŒnf EinzelfĂ€cher pro Tag sind ĂŒblich. Sie dienen der Aufteilung der Tabletten in Bezug auf den Einnahmezeitpunkt, so zum Beispiel morgens, mittags, abends und nachts. Allen Tablettendosen ist gemeinsam, dass du die Tabletten hineinlegst und verschließt, die Medikamente darin aufbewahrst und zum erforderlichen Zeitpunkt wieder entnimmst. Es gibt Wochendispenser in flacher und hoher Form, die auch als Pillenturm bezeichnet werden. Dabei stapeln sich die einzelnen Wochentags-Boxen ĂŒbereinander zu einem TĂŒrmchen auf.

Tablettendose fĂŒr die Reise

Die ReisegrĂ¶ĂŸe einer Tablettendose ist deutlich geringer, als die gĂ€ngigen Produkte fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch zu Hause. Im Vergleich sind sie wesentlich kleiner und handlicher. Kleine Medikamentenboxen passen in die Handtasche oder in die Hosentasche. So hast du unterwegs Zugriff auf deine Medizin und muss keine große, sperrige Tablettenbox mit der herumtragen. Kleine ReisegrĂ¶ĂŸen sind ideal fĂŒr unterwegs, auch bei einem kurzen Tagesausflug. Wenn du morgens, mittags und abends Tabletten nehmen muss, ist ein Reiseset mit drei FĂ€chern perfekt fĂŒr dich.

Tablettendose MaxigrĂ¶ĂŸe

Wenn du viele Medikamente brauchst, dann brauchst du eine Medikamentenbox mit großen FĂ€chern. Auch, wenn deine motorischen FĂ€higkeiten eingeschrĂ€nkt sind, sind Medikamentenboxen mit großen FĂ€chern viel einfacher im Alltag zu benutzen, als klein dimensionierte Produkte. In ihnen behĂ€ltst du einen guten Überblick ĂŒber die PrĂ€parate und die Entnahme fĂ€llt dir leichter.

Tablettenbox im Etui

Besonders praktisch fĂŒr die Verwaltung vieler unterschiedlicher Medikamente sind Medikamentendosierer im Etui. Deine Medizin wird in der großen Pillenbox durch die SchutzhĂŒlle sicher vor fremden Blicken aufbewahrt. Es gibt Pillendosen im Taschenkalenderformat, die fĂŒr jeden Wochentag drei bis fĂŒnf FĂ€cher aufweisen. Du steckst sie in eine Mappe, sodass die Medikamente lichtgeschĂŒtzt sind. Ein solches Etui kannst du in der KĂŒche oder im Wohnzimmer liegen lassen oder mit hinaus in den sonnigen Garten nehmen. Weder die Sonnenstrahlen noch neugierige Blicke, zum Beispiel von Besuchern, können deine Tabletten erreichen. Das Etui sieht hĂŒbsch aus und erinnert aufgrund des Formats und Designs eher an einen Taschenkalender.

Medikamentendosierung mit speziellen Features

Wer jeden Tag Medikamente einnimmt, der weiß, welche Herausforderungen und Probleme dabei auftreten können. Es gibt deshalb Medikamentenboxen mit ganz speziellen Ausstattungsmerkmalen:

  • Pillenschneider
  • Befestigungsklammer
  • integrierter Trinkbecher

Mit integriertem Schneidwerkzeug (Pillenschneider)

Pillenschneider gibt es einzeln oder im Set zusammen mit einer Box fĂŒr Medikamente. Integrierte Tablettenschneider helfen dabei, Pillen bequem und rasch auf die benötigte GrĂ¶ĂŸe zu zerstĂŒckeln.

Mit Befestigungsklammer

Sehr diskret und alltagstauglich, gerade auch im Beruf, ist eine Tablettenbox mit Befestigungsclip. Du kannst sie wie einen Kugelschreiber in die Hemdtasche oder an die GĂŒrtelschnalle hĂ€ngen. So geht die Box nicht verloren. Optisch erinnert sie an einen verkĂŒrzten Kugelschreiber und fĂ€llt im Alltag praktisch nicht auf.

2-1-Pillendose Box + Becher

Eine 21-Pillenbox verfĂŒgt ĂŒber einen integrierten Trinkbecher. Der Aufbau ist simpel. Es handelt sich im Prinzip um zwei ineinander gesteckte Becher, wovon einer Ă€hnlich wie ein kleines GlĂ€schen geformt ist. Er ist fĂŒr die Aufnahme der FlĂŒssigkeit reserviert ist. Der obere Trinkbecher verschließt den unteren Becher, in dem die Medikamente sauber aufbewahrt werden.

Elektronische Medikamentenbox mit Alarm oder Aufzeichnungsfunktion

Ein elektronischer Medikamentendispenser ist die perfekte Lösung fĂŒr vergessliche Personen. Es gibt zwei verschiedene AusfĂŒhrungen. Eine Variante verfĂŒgt ĂŒber eine simple Alarmfunktion, die dich an die Medikamenteneinnahme erinnert. Die andere zeichnet auf, zu welchem Zeitpunkt du die Tablette entnommen hast.

Medikamentendispenser mit Alarm

Im Prinzip handelt es sich um eine Medikamentendose mit Timer. Den Alarm richtest du nach deinen Anforderungen ein. Ein Piepen erinnert dich daran, dass du die Medizin schlucken musst. Wie bei den einfachen Pillendosen auch sind die elektronischen Medikamentenboxen in vergleichbaren AusfĂŒhrungen erhĂ€ltlich: Mit 7 einzelnen FĂ€chern fĂŒr jeden Wochentag oder mit mehreren EinzelfĂ€chern pro Tag.

Tipp: Wenn deine SehfĂ€higkeit beeintrĂ€chtigt ist, ist ein beleuchtetes Display mit großen Zahlen eine wirkungsvolle Erleichterung.

Pillendose mit MEMS (Medical Event Monitoring System)

Die andere Variante mit der witzigen AbkĂŒrzung MEMS ist komplexer. Bei ihr gibt es in der Regel einen Mikroschalter, eine Uhr und einen Speicher, der die Entnahme eines Medikaments aufzeichnet. In Verbindung mit einem LesegerĂ€t und einem Programm kannst du dir die jeweiligen Entnahmezeitpunkte anzeigen lassen. Dadurch wird die ZuverlĂ€ssigkeit einer regelmĂ€ĂŸigen Tabletteneinnahme enorm erhöht.

MEMS: Speziell zur Aufzeichnung des Einnahmezeitpunkts entwickelt

MEMS wurde extra entwickelt, um den Zeitpunkt der Einnahme zu dokumentieren. Das GerĂ€t funktioniert so: Die Medikamentendose wird befĂŒllt und verschlossen. Wenn du den Deckel öffnest, musst du einen Schalter betĂ€tigen. Dadurch wird wie bei einer Stechuhr ein Zeitpunkt festgehalten und im Speicher hinterlegt. Du entnimmst deine Pille und drĂŒckst die Klappe des BehĂ€lters wieder zu. Wenn du ĂŒberprĂŒfen willst, wann du die Medikamente eingenommen hast, kannst du den Speicher in einem Programm auslesen. Das Programm zeichnet natĂŒrlich nur auf, wann die Tablettendose geöffnet wurde. Sie kann nicht prĂŒfen, ob du tatsĂ€chlich deine Medikamente entnommen hast und wie viele Tabletten. Der Zeitpunkt der Öffnung wird als Zeitpunkt der Einnahme dokumentiert. Wenn du zum Beispiel fĂŒr die Pflege von Angehörigen verantwortlich bist und du bezĂŒglich der Tablettengabe Aufzeichnungen fĂŒhrst, dann ist dieses Hilfsmittel eine gute UnterstĂŒtzung.

Tipp: Bei geplanten Therapien in Zusammenhang mit ernsthaften Krankheiten ist die Einnahme von Medikamenten zum richtigen Zeitpunkt von zentraler Bedeutung. In diesem Fall ist MEMS sehr hilfreich.

Material und GrĂ¶ĂŸen

In der Regel bestehen Medikamentenboxen aus schlagfestem Kunststoff. Allerdings gibt es auch einige wenige Ausnahmen. Es handelt sich dabei um Pillendosen aus Metall, die auch dekorative Zwecke erfĂŒllen. Zudem gibt es Produkte aus Aluminium, die als SchlĂŒsselanhĂ€nger gefertigt sind und wasserdicht sind. Die GrĂ¶ĂŸen und das Gewicht variieren. Es gibt ganz kleine Pillendosen von 1 x 2 Zentimeter, die die Tagesration einiger weniger Tabletten aufnehmen können. DemgegenĂŒber stehen groß dimensionierte Pillendosen mit mehreren FĂ€chern pro Tag, die durchaus Ausmaße von 15 × 30 Zentimeter SeitenlĂ€nge und einer Dicke von 5 Zentimeter aufweisen können. Die elektronischen Produkte sind ebenfalls aus Kunststoff gefertigt und verfĂŒgen ĂŒber eine elektronische Einheit, die naturgemĂ€ĂŸ aus Metallverbundstoffen bestehen.

Kaufkriterien: mit diesen Faktoren kannst du Medikamentenboxen bewerten

Bei der Auswahl eines Medikamentendispenser solltest du vorab festlegen, welche Anforderungen dieser in erster Linie erfĂŒllen muss. Bist du beispielsweise vergesslich, dann ist die Erinnerungsfunktion unverzichtbar. Hast du hingegen Schwierigkeiten mit der Motorik, sollte vor allem die einfache Handhabung im Vordergrund stehen. Welche Kriterien zu bedenken sind, zeigt die folgende Übersicht.

KriteriumErklÀrung
Organisation
  • mehrere FĂ€cher pro Tag
  • großformatig zur besseren Handhabung
Erinnerungsfunktion
  • Timer extra kaufen
  • elektronische Box
NachprĂŒfbarkeit
  • MEMs mit Aufzeichnungsfunktion
Robustheit
  • dickes Material ist robust
  • dĂŒnnes Material nimmt leicht schaden
  • Elektronik schĂŒtzen, Feuchtigkeit vermeiden
Handhabung / Ergonomie
  • Klapp- und KippverschlĂŒsse schwergĂ€ngig
  • SchiebeverschlĂŒsse leichtgĂ€ngig
  • Kindersicherung nur falls erforderlich
  • OberflĂ€chenbeschaffenheit verbessert Grifffestigkeit (wellig, rau)
Übersichtlichkeit
  • Anzahl der FĂ€cher bedarfsgerecht wĂ€hlen
  • Produkt mit transparenten Teilen gewĂ€hrt Kontrollblick

Die bekanntesten Hersteller: COM-FOUR, Schramm und M & H

HerstellerBesonderheiten
COM-FOUR©
  • vertreibt unter anderem Haushaltsartikel und Produkte der Körperpflege und Gesundheit
  • verschiedene Modelle im Programm: farbenfrohe Produkte, farblich einzeln sortierte Boxen
  • Medikamentenboxen aus Kunststoff
  • teils transparent, teils blickdicht
  • als Pillenturm und im Taschenbuchformat
  • mehrere FĂ€cher
  • deutlich beschriftet
Schramm
  • vertreibt Haushalts- und Körperpflegeprodukte sowie Produkte der Gesundheit
  • Pillenturm, teilbare Tablettenboxen und Dispenser im Taschenbuchformat
  • farblich einheitlich sortiert
  • transparente und blickdichte Deckel
  • mehrere FĂ€cher
  • deutliche Beschriftung
M & H
  • Anbieter von Haushalts- und Drogerieartikeln
  • Medikamentendosierer als Pillenturm
  • farblich sortiert
  • mehrere FĂ€cher
  • transparenter Deckel
  • deutliche Beschriftung

Die 4 beliebtesten Medikamentenboxen

7-Tage-Pillendose mit zwei FĂ€chern pro Tag von AUVON

( Rezensionen)
7-Tage-Pillendose mit zwei FĂ€chern pro Tag von AUVON

Besonderheiten

  • pro Wochentag eine Farbe
  • zwei FĂ€cher pro Tag
  • deutsche Bezeichnung
  • Piktogramme (Sonne und Mond)
  • sehr handlich
Dieses Set besteht aus sieben Einzelpillendosen zusammengefasst in einer transparenten Box. Jede Box hat zwei EinzelfĂ€cher. Die einzelnen Boxen sind so klein, dass sie bequem in die Hosentasche passen. Die transparente KunststoffhĂŒlle gibt den Blick auf das Innere frei. Obwohl sie so handlich ist, passen recht viele Tabletten hinein. So fasst sie zum Beispiel 10-14 durchschnittlich große Pillen. Kunden sind zufrieden mit diesem Produkt und loben vor allem seine gute Verarbeitung. Einzelne User bemĂ€ngeln die uneinheitliche Beschriftung. Ein Wochentag trĂ€gt bei einigen Lieferungen eine englische AbkĂŒrzung, der Rest ist deutsch.
Amazon.de
8,49 €
inkl 19% MwSt

Pillenturm fĂŒr 7 Tage mit 4 FĂ€chern pro Tag

( Rezensionen)
Pillenturm fĂŒr 7 Tage mit 4 FĂ€chern pro Tag

Besonderheiten

  • einheitlich dunkelblau
  • weiße deutliche Schrift
  • transparenter Schiebedeckel
  • einfache Handhabung
Dieser Pillenturm hat Platz fĂŒr Medikamente einer ganzen Woche. Die Tagesmedikation lĂ€sst sich in 4 FĂ€chern pro Tag aufteilen. Die Beschriftung ist etwas klein, was bei Personen mit nachlassender Sehkraft problematisch sein könnte. Jeder Wochentag ist einzeln entnehmbar, so dass du eine Tagesration mitnehmen kannst, wenn du unterwegs bist. Die meisten Kunden kommen gut mit der Handhabung zurecht und auch die QualitĂ€t bewerten sie als gut. Vereinzelt gibt es Kritik hinsichtlich des Schiebemechanismus. Auch wird bemĂ€ngelt, dass der Turm nicht sicher stehenbleibt, sondern umfĂ€llt. Allerdings ist das Material so robust, dass es auch hĂ€rtere StĂŒrze unbeschadet ĂŒbersteht.
Amazon.de
10,55 €
inkl 19% MwSt

Teilbare Pillendose fĂŒr 7 Tage mit 2 FĂ€chern von Schramm©

( Rezensionen)
Teilbare Pillendose fĂŒr 7 Tage mit 2 FĂ€chern von Schramm©

Besonderheiten

  • weiß-blau gefĂ€rbt
  • Beschriftung sehr klein
  • tageweise teilbar
  • dĂŒnner Kunststoff
Diese Pillendose besteht aus 7 Einzelteilen, die zu einer Kette zusammengefĂŒgt sind. Die Box bietet genĂŒgend Platz fĂŒr ungefĂ€hr 8 bis 10 durchschnittlich große Tabletten. Die VerschlĂŒsse lassen sich unkompliziert öffnen. Es ist möglich, die Tabletten direkt in die Hand zu entleeren, falls es aufgrund motorischer EinschrĂ€nkungen nicht klappt, die Tabletten einzeln zu entnehmen. Irritierend ist allerdings Zweierlei: Der Dispenser startet mit Sonntag als ersten Wochentag. Zudem sind die blau gefĂ€rbten FĂ€cher nicht fĂŒr den Abend, sondern fĂŒr den Morgen gedacht. Das verwirrt insbesondere Personen mit kognitiven BeeintrĂ€chtigungen. Kunden bemĂ€ngeln die MaterialqualitĂ€t und die Verarbeitung. Die Deckel der Tagesboxen lösen sich leicht aus der Verankerung.
Amazon.de
6,90 €
inkl 19% MwSt

Organizer fĂŒr Tabletten mit 10 FĂ€chern

( Rezensionen)
Organizer fĂŒr Tabletten mit 10 FĂ€chern

Besonderheiten

  • schwarz oder weiß
  • blickdicht
  • ideal zur dauerhaften Aufbewahrung
  • 100 Gramm schwer
  • 16 x 13 x 3,5 Zentimeter groß
Dieser Organizer kommt komplett ohne Wochentagsbeschriftung aus. Es handelt sich um eine Box mit 10 FĂ€chern in zwei GrĂ¶ĂŸen. Hier kannst du deine Tabletten, Pillen und NahrungsergĂ€nzungsmittel vor Licht und fremden Blicken geschĂŒtzt dauerhaft aufbewahren. Es hat sogar ein kleines GlasflĂ€schchen fĂŒr Globuli Platz in der XXL-Box. Die Tablettendose verschließt die PrĂ€parate sicher. Diese Box ist ein guter Begleiter auf Reisen. Kunden zeigen sich rundum zufrieden mit der Box und empfehlen sie durchweg weiter.
Amazon.de
7,50 €
inkl 19% MwSt

RegelmĂ€ĂŸig reinigen, um Keime und Schmutz zu beseitigen

Eine Medikamentenbox ist stĂ€ndig im Einsatz. Oft greifen sogar mehrere HĂ€nde nach ihr, beispielsweise die Pflegekraft, die zur tĂ€glichen Versorgung in deinen Haushalt kommt. Mehrfach am Tag wird die Box geöffnet und deshalb dringend immer wieder Staub hinein. Außerdem bleiben RĂŒckstĂ€nde in der Box, die vorher an deiner Hand waren. KrĂŒmel, Körperfett und Schweiß sind ideale NĂ€hrböden fĂŒr Bakterien. Eine Medikamentenbox sollte regelmĂ€ĂŸig in der SpĂŒlmaschine gereinigt werden, Voraussetzung ist natĂŒrlich, dass die Materialien spĂŒlmaschinenfest sind. Wenn du nicht sicher bist, spĂŒle die Box im HandspĂŒlbecken mit einem weichen Lappen und einem Spritzer SpĂŒli ab. Hat deine Pillendose eine elektronische Einheit, so darfst du sie selbstverstĂ€ndlich nicht mit Wasser benetzen und erst recht nicht in die SpĂŒlmaschine stellen.

Hygienespray fĂŒr elektronische Produkte

Es gibt Hygienesprays, die glatte OberflÀchen desinfizieren und keimfrei reinigen. Diese sind bei den Pillenboxen mit elektronischer Einheit eine gute Wahl.

Tipp: Eine gute Möglichkeit, Keime abzutöten ist auch, die (nicht elektronische) Pillenbox ĂŒber Nacht in die TiefkĂŒhltruhe zu legen. Kaum ein Bakterium ĂŒberlebt diese Prozedur. Bitte beachte auch hier, dass das Material die extremen Temperaturen aushalten muss. Bei lebensmittelechten Kunststoffen ist das in der Regel kein Problem.

Besondere Tipps: Hygiene, Übersicht und Ordnung

Aus hygienischen GrĂŒnden empfehlen wir dir die Anschaffung von mehreren Medikamentenboxen. Insbesondere, wenn du viele Pillen pro Tag nehmen musst und mehrfach am Tag die Dose in die Hand nimmst, dringen vermehrt Keime und Bakterien ein. Mit zwei Boxen fĂŒr je eine Woche im Wechsel bist du bestens ausgestattet. Die eine Box ist in Gebrauch, die andere wird gereinigt.

Farben fĂŒr die bessere Übersicht

Wenn es dir schwerfĂ€llt, die Buchstaben auf der Tablettenbox zu erkennen, können Farben zur Orientierung gute Dienste leisten. Es gibt Boxen, die ĂŒber mehrere farblich sortierten Einzelboxen zum Beispiel in rot, weiß, blau, gelb, grĂŒn, violett und orange verfĂŒgen, so dass jeder Tag seine eigene Farbe hat.

Transparente Deckel gewÀhren Einblicke

Die meisten Pillenboxen verfĂŒgen ĂŒber transparente Deckel, so dass du sofort sehen kannst, ob du heute schon alle Tabletten eingenommen hast. Die transparenten Deckel vermeiden zu hĂ€ufiges Öffnen, um in die Box hineinzusehen. Das hat aus Sicht der Hygiene Vorteile.

Beschriftungen vereinfachen die Zuordnung

Die meisten Pillenboxen verfĂŒgen ĂŒber eine Beschriftung. Es werden Wochentage oder auch Einnahmezeitpunkte auf die Box gedruckt. Das Problem ist, dass bei winzig kleinen FlĂ€chen auch nur winzig kleine Aufdrucke erfolgen können. Wenn du eine Pillenbox mit Beschriftung aussuchst, solltest du unbedingt lesen können, was draufsteht. Ist deine SehfĂ€higkeit eingeschrĂ€nkt, ist die Bezeichnung mit großen Buchstaben umso wichtiger. Falls du mit englischen AbkĂŒrzungen nichts anfangen kannst und befĂŒrchtest, die Wochentage zu verwechseln, suche dir ein Produkt mit deutschen Bezeichnungen aus.

OberflÀchenstruktur beeinflusst Handhabung

Glatte Pillenboxen rutschen leichter aus der Hand, als Produkte mit welliger oder rauer OberflĂ€che. Wenn deine Motorik eingeschrĂ€nkt ist, dann sind große Boxen mit leichtgĂ€ngigen VerschlĂŒssen besser, als kleine Dosen oder Produkte mit schwergĂ€ngigen VerschlĂŒssen.

FAQ: Diese Fragen bewegen euch

FrageAntwort
Gibt es abschließbare Pillendosen?Ja, manche Pillendosen sind abschließbar. Wir raten allerdings dazu, die Pillenbox in einem abschließbaren Medizinkoffer unterzubringen, denn die leichten, kleinen Pillendosen lassen sich trotz Schloss relativ einfach öffnen.
Wie groß ist eine Medikamentenbox?Das ist abhĂ€ngig von der Anzahl der FĂ€cher. Die kleinste Pillendose misst ungefĂ€hr ein mal zwei Zentimeter. Große Boxen fĂŒr 14 Tage und mit mehreren TagesfĂ€chern bringen es ungefĂ€hr bis auf das DIN-A-4-Format.
Welche Pillendose ist fĂŒr Menschen mit Demenz am besten geeignet?Es ist ratsam, einen elektronischen Medikamentendispenser zu wĂ€hlen, der die richtigen Medikamente zur richtigen Zeit bereitstellt. Wichtig ist, dass das GerĂ€t die Medizin verschließt.

Fazit

Medikamentenboxen sind nicht nur etwas fĂŒr Senioren. Sie eignen sich fĂŒr jeden, der regelmĂ€ĂŸig Tabletten einnehmen muss. Praktisch sind die Wochenboxen, die jeden Tag eine Einzelbox mit zwei oder mehr FĂ€chern bereithalten. Diese kannst du dir einfach in die Hand- oder Hosentasche stecken und bist unterwegs immer mit deinen Medikamenten versorgt. Falls du vergesslich bist oder dich um jemanden kĂŒmmerst, der an die Einnahme der Medikamente erinnert werden muss, ist ein Medikamentendispenser mit Timer ideal. In jedem Fall erleichtert eine Pillenbox die Organisation der Tabletteneinnahme fĂŒr jeden, der mehr als einmal pro Tag PrĂ€parate einnehmen muss.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben