Cookies

Cookie-Nutzung

Badewannenmatte – rutschfest für mehr Sicherheit

Die Badewannenmatte gewährt mehr Sicherheit in Wanne und Dusche. Mit ihren rutschfesten Eigenschaften sorgt sie für einen guten Stand bei der Körperhygiene. Du kannst dich auf Saugnäpfe an der Unterseite verlassen, die ein Wegrutschen der gesamten Matte verhindern. Die sichere Oberfläche hilft dann, Unfälle im Bad zu vermeiden. Wie genau sich die Matten unterscheiden und worauf du unbedingt achten musst, erfährst du im Ratgeber.
Besonderheiten
  • Wanne und Dusche
  • rutschfest
  • mehr Sicherheit
  • mit Saugnäpfen
  • für Senioren

Badewannenmatten Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Badewannenmatte hilft Senioren, Unfälle in Wanne und Dusche zu verhindern. Gerade in Kontakt mit Wasser sind die Oberflächen sehr rutschig und glatt. Die Matte verleiht dir einen sicheren Stand.
  • Die meisten Modelle besitzen kleine Saugnäpfe an der Unterseite, damit sie am Wannenboden haften. Die Oberfläche ist leicht angeraut, um ein Wegrutschen mit den Füßen zu verhindern. Du steigst sicher und komfortabel in der Wanne ein und aus.
  • Die Modelle gibt es in verschiedenen Farben, Größen und Formen. Bestenfalls bedecken sie den kompletten Wannenboden und sind meist rechteckig. Dafür musst du aber die Maße der Wanne kennen.

Badewannenmatte von SilverRack

Badewannenmatte von SilverRack
Besonderheiten
  • Farbe: Schwarz
  • 100 % BPA frei
  • 100 x 40 cm
  • sicherer Halt
  • mit Saugnäpfen
17,77 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Badewannenmatte ist für Senioren, Kinder und Babys geeignet. Es handelt sich um ein geprüftes und BPA freies Material. Die Oberfläche ist rutschfest und garantiert einen sicheren Stand. Selbst bei verlaufenem Shampoo oder auf Seife rutscht du nicht mehr aus. Zudem ist die Matte antibakteriell und resistent gegenüber Schimmel. Bei Bedarf kann sie in der Maschine bei 30 °C gewaschen werden. Die extra großen Löcher lassen das Wasser gut ablaufen und helfen beim Abtrocknen. So hat der Schimmel keine Chance. Die Saugnäpfe am Untergrund verhindern, dass die Matte beim Einlassen des Badewassers nach oben steigt. Mit ihren Maßen von 100 x 40 cm ist sie besonders lang und bietet überall auf dem Wannenboden Schutz. Der Hersteller gibt sogar ein Qualitätsversprechen oben drauf. Bei Unzufriedenheit gibt es 90 Tage Rückgaberecht.
Für die Kunden handelt es sich um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Trotz der dunklen Farbe sieht die Matte gut aus. Du brauchst sie nur in die Wanne legen und die Unterseite zieht sich schnell heran. Dadurch löst sie sich beim Baden auch nicht vom Boden. Einziger Nachteil: direkt nach dem Auspacken besitzt sie eine eingerollte Form. Es braucht einige Tage, bis sich das Material komplett ausgebreitet hat. Dafür empfinden die Kunden die Oberfläche als sehr angenehm. Das Wasser läuft auch wie beschreiben schnell ab.

Vorteile Nachteile
  • angenehmes Material
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Sauger ziehen sich schnell an
  • löst sich nicht vom Boden
  • leichter Massageeffekt
  • muss sich ausliegen

Homerella Badewannenmatte

Homerella Badewannenmatte
Besonderheiten
  • in Weiß
  • hautsensitiv
  • mit Aufhängung
  • 88 x 39 cm
  • BPA frei
20,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Badewannenmatte von Homerella besitzt über 250 kleine Saugnäpfe an ihrer Unterseite. So bietet sie dir einen optimalen Halt in der Wanne. Die Oberfläche ist mit einer Spezialstruktur versehen und garantiert einen sicheren Halt bei Nässe oder in Kombination mit Seife. Das Material zeigt sich antibakteriell und schimmelt nicht. Extra große Löcher lassen das Wasser einfach abfließen und Luft bestens zirkulieren. Bei Verschmutzung packst du die Matte einfach in die Waschmaschine und reinigst sie bei einem 30 °C Programm. Die Ausrichtung spielt bei diesem Design keine Rolle. Das Material ist sehr gut verträglich für die Haut, latexfrei und geruchsarm. Natürlich kannst du die Matte nach dem Baden auch aus der Wanne entfernen und über den Haken aufhängen. So trocknet sie noch besser ab.
Zu diesem Produkt gibt es viele positive Kundenbewertungen. Die Matte scheint eine sehr gute Größe zu besitzen und ist angenehm in der Handhabung. Das weiße Design wirkt edel in der Wanne. Manche Kunden kritisieren etwas die Haftung der Saugnäpfe. Sie könnte etwas besser sein, reicht aber trotzdem aus. Dafür sind sehr viele angebracht, die die schwache Funktion wieder ausgleichen. Die mitgelieferten Haken jedoch sind nicht sehr robust. Dafür ist die Matte wirklich rutschfest und durch das hautfreundliche Material auch für Kinder geeignet.

Vorteile Nachteile
  • Saugleistung noch ausreichend
  • angenehme Handhabung
  • hautfreundliches Material
  • passende Größe
  • edler Look
  • Saugfunktion etwas schwach

RIDDER Badewanneneinlage

RIDDER Badewanneneinlage
Besonderheiten
  • 38 x 80 cm
  • in Blau
  • Wellenmuster
  • große Löcher
  • rechteckig
7,45 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Badewanneneinlage von RIDDER passt zu allen gängigen Wannen. Sie besitzt eine Größe von 38 x 80 cm und ist rechteckig. Auf der Vorderseite siehst du ein Wellendesign. Beim Material handelt es sich um 100 % synthetischen Kautschuk in Neon-Blau. Das Wasser wirkt gleich etwas blauer, wenn du die Matte benutzt. Das Produkt ist vom TÜV Rheinland auf Schadstoffe und die Rutschfestigkeit hin geprüft und hat bestanden. Zudem kannst du dich auf das Siegel „Made in Germany“ verlassen. Das Material ist frei von PVC. Befestigt wird die Matte durch gut haftende Noppen an der Unterseite. Der Hersteller empfiehlt nach jedem Duschen oder Baden ein Abspülen mit klarem Wasser. Zum Trocknen solltest du die Matte über den Wannenrand hängen und nicht in der Wanne liegen lassen. Das würde nur die Schimmelbildung fördern.
Die Kunden sind mit dem Gebrauch, der Haftung und der Oberfläche recht zufrieden. Das Material fühlt sich angenehm an. Außerdem wird die blaue Farbe zum echten Hingucker im Bad. Die Sauger ziehen die Matte ordentlich an den Untergrund heran. Außerdem handelt es sich um einen günstigen und vertretbaren Preis. Manche Kunden stören sich an der täglichen Reinigung und beschreiben die Matte als unhygienisch. Wer sie nicht nach der Nutzung abspült, muss mit Ablagerungen rechnen.

Vorteile Nachteile
  • schönes Design
  • fester Halt
  • angenehme Oberfläche
  • günstiger Preis
  • muss oft sauber gemacht werden

Badewannenmatte mit Kissen

Badewannenmatte mit Kissen
Besonderheiten
  • in Weiß
  • mit Kissen
  • 3D Air Mesh
  • mit Saugnäpfen
  • 125 x 36 cm
21,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Badematte bringt mehr Komfort in deine Wanne. Auf dem eingebauten Kissen ruhen Nacken und Kopf, damit du dich besser entspannen kannst. Außerdem sind an der Unterseite extrem starke Saugnäpfe angebracht, um einen festen Halt zu gewährleisten. Diese Matte ist deshalb gut für ältere Menschen geeignet. Die 3D Belüftung verhindert die Schimmelbildung. Außerdem handelt es sich um ein antibakterielles Netzmaterial. Wasser und Luft weichen durch das Kissen und das Material trocknet schnell ab. Die Maßen liegen bei 125 x 36 cm und sind für die meisten gängigen Badewannen geeignet. Vom Material her handelt es sich um PVC. Das Kissen ist mit einem Schwamm gepolstert. Zum schnellen Trocknen nutzt du das Loch zum Aufhängen.
Die Kundenmeinungen sind recht durchwachsen zu diesem Produkt. Viele empfinden die Einlage als bequem und gut gepolstert. Dafür ist die Leistung der Sauger nicht sehr gut. Einige von ihnen lösen sich schnell wieder, wenn Wasser in die Wanne läuft. Du liegst aber bequem und rutscht auch auf dem Untergrund der Wanne nicht mehr weg. Das Kissen ist nicht einstellbar oder verschiebbar. So musst du in der Position bleiben. Das Design wirkt auf manche Kunden recht altmodisch. Dafür handelt es sich um ein wirklich weiches Material. Für den Preis scheinen einige Nutzer keine andere Qualität zu erwarten.

Vorteile Nachteile
  • sehr bequem
  • mehr Komfort
  • weiches Kissen
  • einfach zu trocknen
  • altmodisches Design
  • Saugnäpfe halten nicht
  • Kissen nicht einstellbar

Was ist eine Badewannenmatte?

Eine Badewannenmatte besteht aus rutschhemmendem Material und bringt eine angeraute Oberfläche mit sich. Ziel ist der sichere Halt in der Wanne: beim Ein- und Aussteigen, beim Stehen oder auch im Sitzen und Liegen. An der Rückseite befinden sich mehrere Saugnäpfe, die sich mit einem leichten Druck am Boden haften. So schwimmt die Matte auch bei einem entspannenden Vollbad nicht an der Oberfläche. Es kommt aber nicht zwingend auf die Menge der Saugnäpfe an, sondern eher auf deren Qualität. Möglichst viele und auch starke Sauger gewähren dir den gewünschten Halt. Große Löcher sorgen für eine angenehme Belüftung und unterstützen das Abtrocknen. Du kannst die Matte in der Wanne liegen lassen und brauchst sie nichts extra zum Trocknen aufhängen.

Es gibt unterschiedliche Größen, die an deine Badewanne anzupassen sind. Bestenfalls ist das Modell länglich geformt und bedeckt den kompletten Boden der Wanne – für noch mehr Sicherheit. Der Abfluss sollte allerdings immer ausgespart bleiben. Andere Varianten bieten zusätzlich eine Nackenstütze oder sind komfortabel gepolstert. In den folgenden Abschnitten schauen wir uns die Eigenschaften der Badewannenmatte genauer an und geben dir Tipps für die richtige Auswahl.

Für wen geeignet: Senioren und Kinder

Grundsätzlich eignet sich die Matte für jeden Haushalt mit Badewanne. Wasser, Rückstände von Shampoo oder Seife machen das glatte Material noch rutschiger, sodass du schnell den Halt verlierst. Das betrifft vor allem Situationen, in denen Du in der Wanne aufstehen oder über den Rand steigen musst. Senioren oder Kinder haben einen noch größeren Bedarf an der rutschfesten Badematte. Sie sind deutlich wackeliger auf den Beinen und verlieren noch schneller das Gleichgewicht. Ein hohes Maß an Sicherheit ist gefordert. Darüber hinaus werten die Produkte deine Wanne optisch aus. Verschiedene Designs lassen sich mit der Badeinrichtung abstimmen.

Hinweis
Obwohl manche Senioren zwingend auf eine Badewannenmatte angewiesen sind, werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Dafür kosten die Modelle nur etwa 10 – 50 Euro, je nach Komfort.

Das Material: rutschfest muss es sein

Badewannenmatten sind oft aus Gummi, PVC oder synthetischer Kautschuk gefertigt. Es sollte sich um ein robustes und recht griffiges Material handeln. Wichtigste Aufgabe: die Matte muss rutschfest bleiben. Gummi und Silikon erscheinen recht schmal, haften aber gut am Untergrund. Gleichzeitig ist die Oberfläche leicht angeraut und bietet einen sicheren Stand bei Seifenresten. Zusätzlich sollte das Material schimmelresistent sein und schnell abtrocknen. Die Anforderungen lauten also:

  • rutschfest
  • antibakteriell
  • schimmelresistent
  • maschinenwaschbar
  • langlebig
  • weich gepolstert

Matten aus etwas stabilerem PVC Schaum bringen mehr Komfort mit sich. Sie passen sich von der Temperatur her an das Bad an und werden immer als warme Unterlage wahrgenommen. Dafür ist das Material je nach Verarbeitung nicht ganz so robust und auch die Saugfunktion wird als schwächer beschrieben. Naturkautschuk ist frei von chemischen Zusätzen und besonders hautverträglich. Diese Matten sind für Kinder oder für Menschen mit einer empfindlichen Haut geeignet. Achte darauf, die Badewannenmatte schadstofffrei zu wählen. Manchmal hilft der Blick auf die Testsiegel.

Wichtig
Für eine optimale Hygiene sollte die Badewannenmatte waschbar sein. Prüfe die Angaben des Herstellers. Meist ist ein Waschgang bei 30 Grad in der Maschine erlaubt.

Mehr Komfort: mit Kopfstütze und Nackenpolster

Das Baden dient nicht nur der Körperhygiene. Viele Menschen entspannen in der Badewanne und genießen den Einfluss des warmen Wassers. Senioren fühlen deutlich weniger Schmerzen, die Muskeln entspannen sich und der Körper steigt erholt aus dem Bad heraus. Für noch mehr Komfort gibt es eine Badewannenmatte mit Kopfstütze oder Nackenpolster. Sie schonen den Rückenbereich mit ihrer Polsterung und entlasten den Nacken. So brauchst du dich nicht an den kalten Wannenrand zu lehnen. Die Modelle unterscheiden sich wie folgt:

Mit fester Kopfstütze

Die Badewannenmatte mit Kopfstütze ist besonders lang und deckt nicht nur den Boden ab. Sie reicht bis über die Lehne und zeugt von weichem Material. Du bekommst also eine komplette rutschfeste Liegefläche in der Wanne, auf der du dich bequem nach hinten anlehnen kannst. Der Körper bleibt auf Position und rutscht nicht nach unten. Die Kopfstütze erhöht sogar leicht deinen Nacken, damit du in der Wanne lesen und entspannen kannst. Der einzige Nachteil: die Kopfstütze bleibt immer an der gleichen Stelle und passt sich nicht deiner Position an. Du musst dich vielmehr nach der Stütze richten.

Mit variablem Nackenpolster

Mehr Flexibilität bekommst du mit einem variablen Nackenpolster. Es lässt sich kombiniert mit der Matte auf verschiedenen Stufen befestigen, oder du nutzt es separat mit Saugnäpfen für den Wannenrand. Dann entfällt jedoch der Komfort für den Rücken. Dafür kannst du auch bei einem längeren Bad deinen Kopf immer wieder neu positionieren. Meist sind Badewannenmatte und Nackenpolster als Set kombiniert und gut aufeinander abgestimmt.

Das Design: von Grau bis Bunt

Badewannenmatten gibt es in vielen verschiedenen Designs. Die einfachsten Modelle sind einfarbig in Weiß, Creme oder Grau und unterstützen den eleganten und klassischen Look. Optisch halten sich die Matten eher im Hintergrund. Blau bringt etwas mehr Farbe in dein Badezimmer. Zudem schimmert auch das Wasser Blau und unterstützt den entspannenden Effekt. Es dürfen aber auch gern auffällige Muster oder geometrische Formen sein. Vom romantischen Wellnessbad bis hin zum witzigen Kindermotiv ist bei den Designs alles erlaubt.

Vor- und Nachteile der Badewannenmatte

Viele Badewannen bestehen aus Acryl, Mineralguss oder Emaille. Das heißt: die Oberfläche ist in Kombination mit Wasser und Seife sehr rutschig. Die Badewannenmatte verhindert Unfälle im eigenen Haushalt und sorgt für einen sicheren Stand, selbst für recht wackelige und müde Beine. Überzeuge dich selbst von den Vor- und Nachteilen:

Vorteile Nachteile
  • rutschfest
  • sicherer Halt
  • schnell einsatzbereit
  • jederzeit zu entfernen
  • weiche und warme Unterlage
  • mehr Liegekomfort mit Kopfteil
  • regelmäßige Reinigung erforderlich
  • Nährboden für Schimmel

Mit oder ohne Noppen: die Massagefunktion

Die Oberflächenstruktur ist bei jeder Matte unterschiedlich. Manche Hersteller setzen auf ein möglichst glattes Design, das sich weich und anschmiegsam an der Haut anfühlt. Gerade Kinder oder Menschen mit einer empfindlichen haut bevorzugen diese Modelle. Sie bieten aber auch etwas weniger Halt und keine zusätzliche Massagefunktion. Eine leichte Noppenstruktur ist deutlich sicherer beim Ein- und Aussteigen aus der Wanne. Die Noppen fördern die Durchblutung und massieren die Haut während eines warmen Vollbads. Nur nach gewisser Zeit können sich die Noppen unangenehm anfühlen.

Wichtige Kaufkriterien für eine Badewannenmatte

Für die passende Badewannenmatte solltest du einige Kriterien bei der Auswahl beachten. In erster Linie muss die Größe auf deine Wanne abgestimmt sein. Aber auch die Art der Befestigung und vor allem der Qualitätsanspruch spielen eine wichtige Rolle. Wir haben dir die Kriterien genauer zusammengestellt:

Kriterium Hinweise
Größe
  • Standard 100 cm x 40 cm
  • auch schmalere Varianten verfügbar
  • geringe Länge mit 88 cm
  • Ablauf darf nicht verdeckt sein
  • Modelle mit Rückenlehne deutlich länger
Material
  • antibakterielle Beschichtung
  • ohne Chemische Zusätze
  • Modelle aus Naturkautschuk
  • für Kinder PVC-frei und antiallergen
  • geruchsneutral
  • hygienisch
  • waschmaschinenfest
Qualität
  • robust verarbeitet
  • BPA frei und unbedenklich
  • verschiedene Siegel möglich
  • keine scharfen Kanten oder Ecken
  • schau dir die Nähte genauer an
Design
  • klassisch: in Weiß, Creme oder Grau
  • alle bunten Farben möglich
  • Steinoptik besonders beliebt
  • Naturkautschuk von Natur aus dunkler
  • Grau dominiert als Farbe
Rutschfestigkeit
  • leicht angeraute Oberfläche
  • teilweise mit Noppen
  • Löcher lassen Wasser abfließen
  • glatte Oberfläche bietet wenig Halt
Befestigung
  • mit Saugnäpfen an der Unterseite
  • auf starke Saugfähigkeit achten
  • möglichst viele Saugpunkte
  • halten fest ohne starkes Andrücken
Extras
  • zusätzliche Aufhängevorrichtung zum Trocknen
  • integriertes Kopfkissen möglich
  • Massageeffekt

Die wichtigsten Anbieter – dm, Ikea und Rossmann

Die Badewannenmatte bekommst du überall in der Drogerie, in Möbelgeschäften, im Bäderfachmarkt oder einfach online in einem gewählten Shop. Allein über die Plattform Amazon sind viele verschiedene Marken und Modelle zu finden. Deshalb wollen wir nicht speziell über einzelne Hersteller, sondern lieber über beliebte Anbieter sprechen:

Hersteller Besonderheiten
dm
  • Drogeriektte
  • Accessoires für Bad
  • Badewanneneinsatz für Babys
  • Antirutschmatten in verschiedenen Designs
  • günstige Preise
Ikea
  • großes Möbelgeschäft
  • kindgerechte Designs
  • mit Loch zum Aufhängen
  • als Krokodil (PATRULL)
  • dezentes Grau (DOPPA)
Rossmann
  • Drogerie
  • in der Ideenwelt zu finden
  • nicht immer verfügbar
  • mit vielen Noppen und Saugnäpfen
  • in moderner Steinoptik verfügbar

Kein Bericht von Stiftung Warentest – Kundenerfahrungen

Stiftung Warentest oder Ökotest haben sich dem Thema Badewannenmatte noch nicht angenommen. Hier sind keine Berichte zu finden. Also stützen wir uns auf die einzelnen Kundenbewertungen oder Berichte in anderen Portalen. Den meisten Kunden kommt es auf einen optimalen Halt an. Dafür müssen die Saugpunkte stark genug sein und dürfen sich nicht von selbst lösen. Achte deshalb nicht nur auf die Anzahl der Sauger, sondern auch auf deren Verarbeitung.

Zudem sollte die Passform stimmen. Die Wanneneinlage darf nicht zu schmal und nicht zu breit sein für einen angenehmen Liegekomfort. Nähte und Ränder sollten gut verarbeitet sein und dürfen nicht kratzen. Sowohl für Kinder als auch für Senioren kommt es auf ein hautfreundliches und weiches Material an. Bestenfalls wärmt es sich im Wasser mit auf und ermöglicht auch das längere Liegen.

Bei den Modellen mit Kissen kritisieren die Kunden oft den fehlenden Positionswechsel. Das Rückenteil ist vielleicht angenehm lang, aber das Kissen ist oft fest mit der Matte verbunden. Willst du also eine andere Liegeposition einnehmen, stimmt vielleicht die Position des Kissens nicht mehr. Schließlich kannst du nicht immer die komplette Matte lösen und wieder neu positionieren. Von einzelnen Klebestreifen und Anti-Rutsch-Aufklebern raten die Kunden ab. Eine Matte ist deutlich komfortabler. Sie muss sich aber auch gut reinigen lassen und darf nicht so schnell schimmeln.

Badewannenmatte richtig reinigen – Schimmel vorbeugen

Das Bad schafft als Nasszelle mit einem warmen und feuchten Klima einen optimalen Nährboden für Schimmelpilze. Je schneller nasse Oberflächen abtrocknen, desto schwieriger setzt sich der Schimmel fest. Das gilt auch für die Badewannenmatte. Große Löcher lassen das Wasser besser abfließen und sorgen auch unter dem Material für mehr Trockenheit. Manche Hersteller empfehlen aber lieber, die Matte nach jedem Baden abzuspülen und zum Trocknen aufzuhängen. Ein kleiner Haken hilft dir dabei.

Gerade um die Saugpunkte bleibt schnell der Schmutz hängen. Hier sammeln sich Bakterien und begünstigen das Schimmelwachstum. Es empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung in der Waschmaschine. Nutze dafür ein schonendes Programm bei etwa 30 Grad. Außerdem sollte die Antirutschmatte allein und ohne andere Wäsche gereinigt werden. Weichspüler brauchst du für diesen Vorgang nicht, da er das Material belasten könnte. Anschließend hängst du die Matte zum Trocknen auf, denn für den elektrischen Trockner ist sie nicht geeignet.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Was kostet eine Badewannenmatte?
  • Die günstigsten Modelle beginnen bei etwa 5 Euro ohne Kopfkissen.
  • Wer eine gute Verarbeitung wünscht, Sicherheit und Komfort gibt zwischen 10 und 60 Euro für die Matte aus.
Wie entsorge ich meine alte Badewannenmatte?
  • Die Modelle gehören eindeutig in den Restmüll.
  • Nur Matten aus Naturkautschuk dürfen teilweise in den Biomüll gegeben werden.
  • Prüfe in den Angaben des Herstellers, ob dein Produkt biologisch abbaubar ist.
Gibt es Alternativen?
  • Sticker und Streifen können auch direkt auf den Wannenboden geklebt werden. Sie sorgen für Sicherheit und trocknen immer schnell ab.
  • Allerdings bringen derart dünne Materialien keinen anderen Komfort mit sich.
  • Teilweise hält der Kleber auch nicht richtig und die Elemente lösen sich vorzeitig ab.
  • Die Duschmatte ist eine Alternative für alle, die keine Badewanne besitzen. Sie ist rechteckig und auf die Dusche abgestimmt.

Weiterführende Links

nach oben