Cookies

Cookie-Nutzung

Senioren Tablet – für Videotelefonie mit der Familie

Das Senioren Tablet ist ein kleiner und handlicher Computer mit einfachem Zutritt zur digitalen Welt. Es unterstützt Videotelefonie für den schnellen Kontakt zu Enkeln und Familie, bietet kleine Spiele oder dient unterwegs der Unterhaltung. Die Bedienung erfolgt über große Apps und ist an die Bedürfnisse alter Menschen angepasst. Wir zeigen dir die Funktionen der Geräte genauer und erklären, was beim Kauf beachtet werden sollte.
Besonderheiten
  • einfache Bedienung
  • große Symbole
  • Internetzugang
  • Videotelefonie
  • vielseitig einsetzbar

Senioren Tablets Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Ein Senioren Tablet ist ein kleiner handlicher Computer, der sich vor allem von älteren Menschen leicht bedienen lässt. Er bietet einen sicheren und einfachen Einstieg in die digitale Welt, kann aber nicht direkt telefonieren.
  • Die Geräte sind flach, gut in der Hand zu halten und unterstützen allerhand Programme. Viele Senioren nutzen das Tablet für die Videotelefonie mit ihren Enkeln oder Kindern. Aber auch Spiele und ein Internetzugang sind möglich.
  • Beim Kauf solltest Du auf ein großes und übersichtliches Touchdisplay achten. Die Rechenleistung darf nicht zu gering sein, damit die Programme flüssig laufen. Der Akku kann regelmäßig über den Stromanschluss geladen werden.

Media4Care Senioren Tablet Basic

Media4Care Senioren Tablet Basic
Besonderheiten
  • Farbe: Schwarz
  • 10,1 Zoll
  • Senioren Software
  • vorinstalliert
  • einfache Einrichtung
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses Senioren Tablet eignet sich gut für den Einstieg und ist einfach zu verstehen. Das Gerät wird mit einer Jahreslizenz der Media4Care Software geliefert, speziell für Senioren. Insgesamt 6 Programme sind vorinstalliert und dienen der Unterhaltung. Dazugehören Spiele, Zugang zum Internet, das Verwalten von Bildern oder das Lesen von Texten. Weitere Inhalte und Übungen können installiert und genutzt werden, immer speziell auf die Ansprüche von Senioren angepasst. Die Bedienung erfolgt über ein Touchdisplay und die Einrichtung ist in wenigen Schritten erledigt. Eine robuste Schutzhülle für das Tablet ist im Lieferumfang direkt enthalten.
Für die Kunden ist bei diesem Produkt wichtig zu wissen, dass es sich um ein Gerät gekoppelt mit einer Software handelt. Ist die Jahreslizenz abgelaufen, muss die Software monatlich bezahlt und verlängert werden. Media4Care entwickelte sein System gemeinsam mit Pflegern, Senioren und Familien, um die älteren Menschen fit zu halten und den Kontakt zu den Angehörigen zu ermöglichen. Dazu gehört auch die Videotelefonie. Die Akkulaufzeit beträgt etwa 8 Stunden. Einfaches Telefonieren ist nicht möglich.

Vorteile Nachteile
  • großes Display
  • einfach zu bedienen
  • viele Programme
  • leicht verständlich
  • mit Schutzhülle
  • keine normale Telefonie
  • mit Software-Abo

Seniorentablet 10,1 Zoll

Seniorentablet 10,1 Zoll
Besonderheiten
  • altersgerecht
  • mit Chat
  • Videotelefonie
  • über 700 Programme
  • robuste Hülle
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieses Tablet ist speziell nach den Ansprüchen von Senioren entwickelt worden. Das Display misst 10,1 Zoll, ist per Touch zu bedienen und einfach zu lesen. Sechs Apps sind vom Betreiber hier bereits vorinstalliert. Weitere Inhalte lassen sich ohne Probleme hinzufügen. Dazu gehören beispielsweise Spiele und ähnliche Inhalte zur Kommunikation und Unterhaltung. Geliefert wird das Tablet mit einer robusten Schutzhülle. Die Einrichtung ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Ein geschulter Ansprechpartner kann dir dafür zur Seite gestellt werden. Die Kommunikation erfolgt über ein werbefreies Familienportal. Direktes Telefonieren ist aber nicht möglich.
Die Kunden würden das Tablet weiterempfehlen. Ältere Menschen kommen gut mit der Bedienung zurecht, deutlich besser als bei einem Smartphone. Nachrichten und Videotelefonie sind kein Problem. Zudem gibt es mehrere Unterhaltungsangebote, wie Rätsel- oder Bilderspiele. Die Software ist sehr übersichtlich und von Sen Care Tech entwickelt. Selbst Patienten mit Demenz kommen gut mit der Bedienung klar und finden sich immer wieder zurecht.

Vorteile Nachteile
  • großes Display
  • einfach zu lesen
  • leicht zu bedienen
  • Videotelefonie und Chat
  • ideal für Senioren
  • keine richtige Telefonie

Samsung Galaxy Tab A10

Samsung Galaxy Tab A10
Besonderheiten
  • 10,1 Zoll
  • mit WiFi
  • Schwarz
  • hohe Qualität
  • helles Display
239,00 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Samsung A10 Tablet ist hochwertig verarbeitet und besteht aus einem Metallgehäuse. Das helle Display sorgt für ein angenehmes Seherlebnis. Die Dolby Atmos sind für einen guten Klang zuständig. Der Akku ist ausdauernd und mit einer hohen Kapazität ausgestattet. Die Bedienung ist einfach und die Anwendungsmöglichkeiten vielseitig. Jede Generation kann mit diesem Modell ihren Spaß haben. Auch von der Rechenleistung her gehört das Samsung Tablet zur Oberklasse. Die Wiedergabe von Videos oder Videotelefonie sind mit diesem Modell möglich. Die Benutzeroberfläche bleibt aufgeräumt und lässt sich gut sortieren.
Das Tablet läuft mit dem Android Betriebssystem und ist einfach zu verstehen. Für Senioren scheinen die Symbole relativ klein. Immerhin ist das Modell nicht speziell für ältere Menschen ausgelegt, kann aber trotzdem durch die starke Rechenleistung und den langanhaltenden Akku eingesetzt werden. Für den Preis bekommst du ein hochwertiges Tablet, das von der ganzen Familie genutzt werden kann. Sogar ein Kindermodus ist integriert.

Vorteile Nachteile
  • helles Display
  • gute Verarbeitung
  • angenehmer Ton
  • einfache Bedienung
  • vielseitig verwendbar
  • kleine Symbole

Vankyo Tablet 10 Zoll

Vankyo Tablet 10 Zoll
Besonderheiten
  • Schwarz
  • 10,1 Zoll
  • 32 GB Festplatte
  • 8 MP Kamera
  • LCD Display
129,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Vankyo Tablet ist auch nicht speziell auf die Ansprüche von Senioren ausgelegt. Wer jedoch fit in der Materie ist oder sich schnell einarbeiten kann, bekommt ein leistungsstarkes gerät an die Hand. Das Modell besitzt einen 64 Bit Quad Core Prozessor, damit alle Programme schnell arbeiten. Der Akku hält bis zu 12 Stunden. Das Android Betriebssystem ist einfach zu verstehen und kann individuell angepasst werden. Alle nötigen Programme lassen sich auf dem Google Play Store lasen. Filme oder Videotelefonie sind im Breitbild möglich. Zudem gibt es gute Lautsprecher für die Tonwiedergabe. Die 8 Megapixel Kamera an der Rückseite ermöglicht das Festhalten von einzigartigen Momenten. Die Frontkamera ist für die Videotelefonie mit Familie und Freunden geeignet.
Die Kunden sind mit dem Tablet sehr zufrieden. Vor allem das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier. Die Programme lassen sich individuell anordnen. Für Senioren mit schneller Auffassungsgabe ist dieses Modell geeignet. Das Display ist mit seinen 20 Zoll groß genug und kann per Touch bedient werden. Die Anwendungen starten intuitiv und viele neue Apps lassen sich laden und installieren. Allerdings fehlt eine besonders große Anzeige für Senioren und telefoniert werden kann auch nicht.

Vorteile Nachteile
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hohe Auflösung
  • Touchdisplay
  • viele Programme
  • Android System
  • kleine Symbole
  • keine Telefonie

Das Senioren Tablet – einfach zu bedienen

Das Senioren Tablet ist ein handlicher kleiner Computer, der als Mischung zwischen Smartphone und richtigem PC bezeichnet werden kann. Die Modelle wiegen etwa nur 500 bis 600 Gramm und sind meist mit einem 10,1 Zoll großen Display ausgestattet. Über dieses Display erfolgt nicht nur die Anzeige, sondern auch die Bedienung. Senioren brauchen nur mit dem Finger auf das gewünschte Programm zu tippen und schon öffnet es sich. Eine angemessene Rechenleistung wird hier natürlich vorausgesetzt, von den meisten modernen Geräten aber abgedeckt.

Die Einsatzbereiche sind sehr vielseitig. Die Videotelefonie erhält den Kontakt zu Enkelkindern und Familienangehörigen, die beispielsweise nicht in der Nähe wohnen oder ständig besucht werden können. Außerdem lassen sich kleine Spiele spielen oder Rätsel lösen, um den Geist in Schach zu halten. Wer sich gut mit dem Tablet auskennt, liest sogar Bücher oder schaut unterwegs seine Lieblingsserie. So steht das kleine und kompakte Gerät ganz im Sinne der Unterhaltung. Was jedoch bei der Auswahl genauer zu beachten ist und welche Ansprüche Senioren mitbringen, wollen wir in dem Ratgeber klären. Das Wichtigste: die einfache Bedienung.

Vorteile eines Tablets – vielseitig einsetzbar

Das Tablet ermöglicht einen schnellen Anschluss an die digitale Welt, pflegt Kontakte und bietet Zugang zu sozialen Medien. Ob nun Nachrichten abgerufen, Spiele gespielt oder Verwandte angerufen werden – für alle Aufgaben brauchst du nur ein gerät. Senioren müssen sich also nicht umgewöhnen, sondern nutzen das Tablet immer auf die gleiche Art und Weise. Wer das Prinzip einmal verstanden hat, wird gut mit dem Modell klarkommen. Dass es sich um kein Smartphone handelt, ist auch kein zusätzlicher Mobilfunkvertrag oder ähnliches möglich. Lediglich ein Internetzugang wird gebraucht. Damit ergeben sich viele Einsatzmöglichkeiten.

Ein Nachteil
Das Tablet kann im Vergleich zum Smartphone nicht telefonieren und ist auch mit keinem Notfall-Knopf ausgestattet.

Alle Funktionen lassen sich über das Touchdisplay steuern. Es ist groß genug und für Senioren geeignet. Dadurch ergibt sich eine intuitive Bedienung, bei der Bilder mit einer Fingerbewegung wie gewünscht vergrößert oder verkleinert werden können. Alle Programme sind in einem Gerät vereint, sodass keine Zusatzmodule benötigt werden und auch kein Kabelgewirr entsteht. Die leistungsstarken Akkus garantieren eine stundenlange Bereitschaft. Zudem kann das Tablet sowohl zu Hause als auch unterwegs zum Einsatz kommen. Sind die Umgebungsgeräusche beispielsweise zu laut oder das Gehör langsam zu schwach, lassen sich die Lautsprecher noch verstärken.

Die Vorteile im Überblick
  • schnell und einfach eingerichtet
  • in wenigen Schritten erklärt
  • leichte Bedienung
  • vorinstallierte Programme
  • großes Display mit guter Lesbarkeit
  • klare Symbolik
  • lange Akkulaufzeit
  • Internetzugriff über WLAN

Die wichtigsten Programme – Videotelefonie und mehr

Viele wichtige Programme und Apps sind nach dem Kauf bereits vorinstalliert. So ist das Tablet direkt einsatzbereit und kann ausprobiert werden. Zu den beliebtesten Programmen für Senioren gehören:

E-Books

Viele verschiedene E-Books können wie ein normales Buch auch ohne zusätzliches Licht gelesen werden. Die Schrift lässt sich individuell vergrößern, wie es für die Lesekraft passt.

Spiele

Kleine Rätsel und Denkspiele fordern die grauen Zellen und bekämpfen Langeweile. Die Spiele bringen mehr Abwechslung in den Alltag und können immer wieder neu auf dem Tablet installiert werden.

Kamera

Die Kamera an der Rückseite bietet meist eine höhere Auflösung. So lassen sich schöne Momente festhalten und per Chat mit der Familie oder den Freunden teilen. Zudem können Senioren ihr eigenes digitales Fotoalbum anlegen.

Videotelefonie

Die meisten Nutzer freuen sich über die Videotelefonie und den Sichtkontakt zu Familie und Verwandten. Viele verschiedene Apps bieten diesen Dienst komplett kostenfrei ein. Lediglich eine gute Internetverbindung ist von Nöten.

Internet

Über den Zugang zum Internet stehen dir nicht nur aktuelle Nachrichten oder unendliches Wissen zur Verfügung. Auch neue Apps können je nach Gebrauch geladen und installiert werden.

Bei den Inhalten und Funktionen gilt es: sich auf das Wesentliche zu beschränken. Besonders gut eignen sich sogenannte Reader-Apps für Nachrichten, Youtube-Videos oder auch die Videotheken der öffentlich-rechtlichen Sender. Ebenso beliebt bei Senioren sind Landkarten wie Google Maps.

Hilfreiches Zubehör – eine stabile Hülle

Obwohl keine Tastatur oder Maus mehr nötig sind, gibt es anderes hilfreiches Zubehör. Die meisten Nutzer entscheiden sich noch für eine Schutzhülle. Sie bewahrt das Display nach einem Sturz vor weiteren Schäden und schützt es vor Kratzern. Zusätzlich kann die Hülle als Ständer verwendet werden oder besitzt einen Eingabestift für präzise Funktionen. Ältere Menschen haben meist eine geringere Wärmeleitfähigkeit. Das heißt, das Tablet funktioniert mit dem Touchdisplay nicht immer wie gewünscht oder reagiert später. Derartige Fehler können mit einem speziellen Stift mit Gummispitze behoben werden. Zum Schutz des Displays gibt es spezielle Folien als Zubehör.

Tipp
Mit zusätzlichen Kopfhörern sind die Töne deutlich besser zu hören und werden als lauter wahrgenommen. Außerdem lässt sich das Tablet so auch unterwegs einsetzen, ohne andere zu stören. Beispielsweise im Wartezimmer des Arztes.

Eine App für die Fernwartung

Beim Senioren Tablet gilt eine Regel: keine Angst vor der neuen Technik. Sollte etwas verstellt worden sein oder nicht funktionieren, gibt es die Möglichkeit der Fernwartung. Das heißt: die Familie besitzt eine direkte Verbindung auf das Tablet und kann schnell weiterhelfen. Aus der Distanz lassen sich die meisten Probleme schon lösen oder Einstellungen vornehmen. Das betrifft auch Lautstärke oder Schriftgröße. Ist die Schrift zu klein oder sind die Geräusche zu leise, können das die Verwandten über die Fernwartung schnell ändern.

Seniorentablet Preis: wie teuer sind die Geräte?

Einsteigermodelle gibt es bereits für 100 bis 300 Euro. Damit sind sie günstiger als ein Laptop oder PC und decken ähnliche Funktionen ab. Wer mehr Funktionen, eine bessere Verarbeitung oder höhere Akkulaufzeit wünscht, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Media4Care bietet beispielsweise keinen einzelnen Preis, sondern eine monatliche Gebühr. Das Tablet wird dann inklusive der besonderen und seniorengerechten Software geliefert und stellt somit eine Ausnahme im Vergleich zu herkömmlichen Geräten.

Wichtige Kaufkriterien für das Senioren Tablet

Beim Senioren Tablet rückt das Design in den Hintergrund. Die meisten Geräte sind ohnehin schwarz gestaltet und bestehen aus einem robusten Gehäuse. Vielmehr sollten sie sich aber leicht zu bedienen sein und ordentlich Rechenleistung mitbringen. Allerdings gibt es nur wenige Tablets, die wirklich speziell für Senioren entwickelt sind. Meist handelt es sich um normale Geräte, die aber auf die Ansprüche von älteren Menschen angepasst werden können. Folgende wichtige Kaufkriterien sind deshalb zu berücksichtigen:

Kriterium Hinweise
Größe
  • 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale reichen meist aus
  • größere Modelle sind 13,3 Zoll oder über 15 Zoll
  • Bildschirm muss ausreichend groß sein
  • Anzeigen können größer gemacht werden
Gewicht
  • ca. 500 – 600 Gramm
  • darf nicht zu schwer sein
  • je größer das Tablet desto schwerer ist es auch
Speicherplatz
  • meist 16 GB
  • mehr Speicher bei vielen Bildern benötigt
  • min. 2 GB Arbeitsspeicher erforderlich
  • Speicherkapazität mit SD Karte aufstocken
Kamera
  • für Videotelefonie genügt 2 MP Frontkamera
  • Rückkamera ist meist hochauflösender
  • bis zu 8 MP möglich
Anschlüsse
  • möglichst wenig
  • Anschluss für Kopfhörer
  • Stromanschluss zum Aufladen
Akku
  • ausreichend Kapazität gefragt
  • Betriebszeit bis zu 10 Stunden
  • kann wieder aufgeladen werden
  • min 6100 mA empfohlen
Bedienung
  • einfach zu verstehen
  • meist Android oder iOS
  • Apps beliebig installierbar
  • für Senioren geeignet
  • große Symbole
Auflösung
  • HD oder Full HD
  • 1280 x 800 px
  • 1920 x 1080 px
  • damit alles scharf wirkt und gut erkennbar bleibt

Die wichtigsten Hersteller – Media4Care und Co.

Welches Tablet ist am besten für Senioren geeignet? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da es zahlreiche Möglichkeiten gibt. Vielmehr kommt es darauf an, welche Vorkenntnisse bestehen und wofür genau das Tablet verwendet werden soll. Für Einsteiger in das Thema eignen sich eher günstige Modelle, beispielsweise aus der FIRE-Reihe von Amazon. Die Funktionen sind hier aber stark eingeschränkt.

Die Mittelklasse läuft mit dem Android Betriebssystem. Hier lassen sich verschiedene Apps installieren und löschen. Die Auswahl an Apps ist bei vielen Modellen gleich. Zur Verwendung wird jedoch ein eigenes Google Konto benötigt. Die Hersteller unterscheiden sich hinsichtlich Akkulaufzeit, Displayqualität und Ausstattung.

Die Produkte von Apple und Microsoft sind sehr leistungsstark und preislich sehr teuer. Sie ähneln einem echten Computer und zeigen sich von der Bedienung her etwas komplizierter. Es gibt aber auch Hersteller, die spezielle Tablets für Senioren entwickeln, wie beispielsweise Asina und Media4Care. Schauen wir uns also die Besonderheiten etwas genauer an.

Hersteller Besonderheiten
Media4Care
  • speziell für Senioren entwickelt
  • einfache Benutzeroberfläche
  • wird vorinstalliert geliefert
  • mit Merkspielen und Rätseln
  • Software im Abo erhältlich
  • kann vom Fachmann eingerichtet werden
Asina
  • intuitive Oberfläche
  • ideal für Senioren
  • auf jedem Android Gerät verfügbar
  • für Anfänger geeignet
  • umfassender Kundenservice
  • Konfiguration aus der Ferne
Samsung
  • Tablet A10
  • großes Display
  • sehr einfache Bedienung
  • leistungsstarker Prozessor
  • hohe Qualität
  • für die ganze Familie geeignet
Hinweis
Das Media4Care ist bei vielen Senioren sehr beliebt. Es wurde in Zusammenarbeit mit Pflegekräften und Experten aus dem Bereich entwickelt und ist in vielen Einrichtungen und Heimen im Einsatz. Typische Funktionen eines Tablets werden hier mit sinnvoller Beschäftigung verknüpft.

Kundenmeinungen und Tipps – Geduld ist gefragt

Ein Senioren Tablet lohnt sich natürlich nur, wenn auch ein Internetzugang im eigenen zu Hause besteht. Die Einrichtung des Internets kann durch einen Fachmann oder durch die Familie erfolgen. Sie ist deutlich komplizierter als die Verwendung des Geräts selbst. Statt sich selbst zu überfordern ist also Hilfe gefragt.

Der zweite Wichtige Punkt lautet Geduld. Sowohl Senioren selbst als auch ihre Angehörigen brauchen bei der Einarbeitung ausreichend Geduld. Wenn du selbst noch nie in Kontakt mit der Materie oder Technik warst, gib dir Zeit. Alles ist aber zu erlernen, wenn nur der Wille vorhanden ist. Zugangsdaten oder Passwörter sind gegebenenfalls auf einem Zettel zu notieren, um sie stets bei Hand zu haben und nicht zu vergessen. Ziel ist es, das gerät eigenständig starten und bedienen zu können. Nachrichten können gelesen und selbst verschickt werden.

Für die meisten Nutzer steht die Videotelefonie im Vordergrund. Hier genügt ein Klick auf die App, das Auswählen des Kontakts und schon kann ein Gespräch gestartet werden. Das Telefonieren direkt vor dem Bildschirm muss zunächst geübt werden und scheint ungewohnt. Viele Senioren machen sich sogar hübsch für ihre Verwandten, bevor sie vor den Bildschirm treten. Auch dieses Bedürfnis ist zu berücksichtigen.

Seniorentablet bei Demenz?

Menschen mit Demenz bietet das Tablet ausreichend Beschäftigungsangebote. Zudem ist es möglich, die Familie und Verwandten zu sehen und in Kontakt zu treten. Die Bedienung des Geräts ist jedoch eine neu erlernte Fähigkeit. Je nach Fortschritt der Krankheit können solche Feinheiten aus dem Gedächtnis des Patienten verschwinden. Eine intuitive und leichte Bedienung der Tablets macht es jedoch möglich, diese Herausforderung täglich zu nehmen.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Kann ein Senioren Tablet telefonieren?
  • Nein. Ein Tablet ist nicht mit einem Smartphone gleichzusetzen und hat keine SIM.
  • Es gibt nur die Funktion der Videotelefonie.
  • Ebenso fehlt meist eine Notfall-Funktion.
Lohnt es sich, ein Senioren Tablet gebraucht zu kaufen?
  • Es kommt aus das Alter und den Zustand der Geräte an.
  • Häufig gehen Senioren sehr sorgsam mit der empfindlichen Technik um, sodass sich auch ein Gebrauchtkauf lohnt.
Gibt es ein Tablet für Senioren?
  • Immer mehr Hersteller haben den Bedarf erkannt und stellen spezielle Tablets für Senioren her.
Gibt es eine Senioren Tablet App?
  • Ja. Die Firma Asina hat eine App für Android entwickelt, die jedes gerät seniorengerecht aufarbeitet.

Weiterführende Links

nach oben